Bauhaus Architektur im SEEhotel Friedrichshafen

Unser Haus wurde von der Architektenkammer Baden-Württemberg für beispielhaftes Bauen ausgezeichnet: das Hotel als kleine Stadt in der Stadt mit Wegen, Plätzen und Treppen, in der sich die städtischen Architekturräume wiederfinden. Das war die Idee, die Architekt Joachim Reinheimer seinem Bau zugrunde legte.

Die überraschenden Lichtwechsel des Bodenseewetters, als Katalysator des architektonischen Konzeptes, sind in allen Bereichen spürbar und erlebbar. Eine langweilige Flurbildung wurde vermieden. Einblicke in die Halle laden den Gast auf den Brücken, die die beiden Baukörper miteinander verbinden, zum Verweilen ein und führen zu persönlichen Begegnungen und verhindern trotz der ansehnlichen Größe des Hauses unangenehme Anonymität.

Die Hotelbar  „Sonderbar“ schließt sich, als Tages- und Abendbar konzipiert, direkt an die großzügige Rezeption an.

Gegenüber der als offener Platz gestalteten Lobby liegen die drei variablen Konferenzräume.

In den fünf Stockwerken sind 132 Zimmer untergebracht. Im fünften Stockwerk befindet sich der Wohlfühlbereich mit Sauna und Dampfbad sowie der direkte Zugang zu unserer Dachterasse.